Sparen fürs Alter: Welche Möglichkeiten gibt es?

Es ist sehr verständlich, dass Sie noch nicht genau wissen, wie eine Rente funktioniert. Und dann kommt die Frage, wie Sie es bauen möchten. Dabei sind verschiedene Varianten möglich, wie zum Beispiel der eigene Aufbau eines Sparguthabens oder die Auslagerung in eine Pensionskasse. iBilly erklärt in diesem Artikel, wann Sie am besten mit dem Bauen beginnen können und aus welchen Optionen Sie wählen können.

Wann Sie für den Ruhestand sparen sollten

Es ist schwer zu sagen, wann es am besten ist, mit dem Sparen für den Ruhestand zu beginnen. Viele haben mit Teilzeitjobs angefangen zu arbeiten. Möglicherweise war der betreffende Arbeitgeber bei einer Pensionskasse angemeldet, sodass Sie bereits mit der Ansparung begonnen haben, ohne es zu merken. Das Sparen für die Rente durch einen Fonds funktioniert wie folgt: Sie bauen jedes Jahr Rente auf einen Teil des Bruttogehalts auf, das Sie in diesem Jahr verdient haben. Dies entspricht etwa 1,37 % Rentenbeitrag jährlich.

Es ist klug, um den 25. Geburtstag herum mit dem Aufbau der Rente zu beginnen. Dadurch haben Sie eine größere Chance, bei Erreichen des Rentenalters eine ausreichende Rente aufgebaut zu haben. Pensionskassen verwenden dabei eine Laufzeit von 35 bis 40 Jahren. Unterschiede gibt es natürlich auch darin, ob man Vollzeit oder Teilzeit arbeitet. Bei der Geldanlage gibt es mehrere Möglichkeiten, für den Ruhestand zu sparen.

Wie spart man für den Ruhestand?

Beim Sparen fürs Alter haben Sie die freie Wahl. Die drei bekanntesten Wege sind: das Geld auf ein Bank Sparkonto einzahlen, Geld über eine Pensionskasse oder ein Anlagekonto ansparen. Der Vorteil eines Sparkontos ist, dass es viel zugänglicher ist. Sie können jederzeit auf Ihr gespartes Geld zugreifen. Wenn Sie also früher in Rente gehen sollten, können Sie es bereits nutzen. Wenn Sie Ihr Geld lieber auf einem Vorsorge Konto anlegen, bringt dies oft eine höhere Rendite als ein Sparkonto. Im Allgemeinen erwirtschaften Pensionskassen eine durchschnittliche jährliche Rendite von 6 bis 7 Prozent. Der Vorteil eines Anlagekontos ist auch der Vorteil einer höheren Rendite. Sie können auf verschiedene Arten investieren, beispielsweise in Aktien oder Immobilien. Der Markt ist unberechenbar, aber Immobilien gewinnen im Allgemeinen an Wert. Es ist also genau das, was Sie bevorzugen. Es bleibt immer ein Risiko, wie auch immer Sie für den Ruhestand sparen möchten.

iBilly: Jetzt Rentengeld verwalten

Sobald Sie sich entscheiden, Ihre Rente über ein Bank Sparkonto oder eine Geldanlage anzusparen, tun Sie gut daran, Ihr Geld zur Seite zu legen. Mit der Option „Sparziele“ in der iBilly-App können Sie einen Topf legen, damit Sie Ihr angespartes Rentengeld immer bequem im Blick haben! Darüber hinaus können Sie mit der iBilly-App täglich Ihre Einnahmen und Ausgaben einsehen. Wagen Sie heute den Sprung, um für Ihr Geld verantwortlich zu sein? Probieren Sie die iBilly-App kostenlos aus!

Möchten Sie mit unserer praktischen App loslegen? Laden Sie die iBilly-App kostenlos herunter und sparen Sie sofort Geld bei Ihren Einkäufen. Wenn Sie zusätzliche Funktionen nutzen möchten, können Sie eines unserer Abonnements wählen. Haben Sie Fragen an uns? Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Your Financial Health under the iBilly umbrella

Start digitizing your personal administration and get the most detailed insights about your income and spending behavior.

Mobile App herunterladen

Sie profitieren von einer einheitlichen Benutzererfahrung, egal welche Plattform Sie verwenden.